Agile Software-Entwicklung

Mit minimalem Aufwand zu maximalem Erfolg

Zielsetzung

Lernen Sie mit Peter Hruschka, Ihre Projekte durch Agilität flexibler, zielorientierter und schneller fertig zu stellen. Nach dem Seminar sind Sie motiviert und in der Lage, die Grundwerte agiler Vorgehensmodelle für Ihre spezielle Aufgabe im Projekt konkret umzusetzen.

Der Referent

Peter Hruschka ist Prinzipal der Atlantic Systems Guild, einer weltweit führenden Gruppe von Methodenberatern, Trainern und Buchautoren (www.systemsguild.com). Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Vermittlung moderner Software-Entwicklungsmethoden. Er berät derzeit einige sehr große Projekte sowohl in der Echtzeitindustrie wie auch im kommerziellen Umfeld. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen die zweite Auflage von „Agility kompakt" (Springer/Elsevier) und „Adrenalin-Junkies und Formular-Zombies - Typisches Verhalten in Projekten“ (Carl-Hanser).

Zielgruppe

Alle, denen das Gelingen von Projekten am Herzen liegt: Projektleiter, Analytiker, Designer, Systementwickler, Qualitätssicherer – aber auch Auftraggeber, Stabsabteilungen für Methoden und Verfahren, Produktmarketing

Inhalt

Viele Jahre bestand der Fortschritt im Software-Engineering in der Einführung immer präziserer Vorgehensmodelle, die uns mehr und mehr Vorschriften aufgedrückt haben. Agile Entwicklung setzt hingegen auf eine Verschiebung von einigen Grundwerten:

  • eher offen für Änderungen als starres Festhalten an Plänen
  • eher ergebnis-orientiert als prozess-orientiert
  • eher „darüber miteinander reden“ statt „gegeneinander schreiben“
  • eher „Best Practices“ aus Erfahrung als verordnete Vorgaben

In diesen zwei Tagen lernen Sie, was die neuen Grundwerte in verschiedenen Bereichen der Systementwicklung ­ vom Projektmanagement über Requirements und Architekturen bis zur Qualitätssicherung bedeuten und wie Sie die Firmenkultur Schritt für Schritt in diese Richtung weiterentwickeln können. Besonders bei den raschen Innovationszyklen in technischen Systemen ein Muss zum Überleben am Markt.

Fragen, die das Seminar beantwortet

  • Agile Methoden: Was ist anders als bisher?
  • Was ändert sich durch agiles Projektmanagement?
  • Wie kann man „extreme Requirement-Engineering“ betreiben statt alle Anforderungen am Anfang detailliert zu erfassen?
  • Wie kommt man schneller zu Pflichtenheften?
  • Wie sieht agiles Design und agile Programmierung aus?
  • Software-Architekturen – aber wie?
  • Wie viele Dokumente (und welche) braucht ein Projekt?
  • Wie kann man Qualität sicherstellen und das
  • Projektmanagement im Griff behalten, wenn man den
  • Entwicklern mehr Freiheitsgrade gibt?
  • Welche der neuen, leichtgewichtigen Methoden (eXtreme Programming, SCRUM, CRYSTAL, ASD, ARTE, RUP ....) haben welchen Schwerpunkt?

In diesen zwei Tagen lernen Sie, was die neuen Grundwerte in verschiedenen Bereichen der Systementwicklung ­ vom Projektmanagement über Requirements und Architekturen bis zur Qualitätssicherung bedeuten und wie Sie die Firmenkultur Schritt für Schritt in diese Richtung weiterentwickeln können.

Für inhouse-Termine

... kontaktieren Sie bitte Peter Hruschka Tel. +49 (172) 241 1656